Nach Paradise Papers: Merkur-Spielen droht das Aus

Es hatte so gut begonnen: Nachdem erst Novoline-Spiele, anschließend auch die aus dem Hause Bally Wulff online verfügbar waren, zog Merkur nach. Doch das junge Glück könnte ein schnelles Ende finden.

Denn mit dem Skandal um die kürzlich veröffentlichen Paradise Papers flog auch eine – in der deutschen Glücksspielbranche – recht bekannte Größe auf: Paul Gauselmann, Vorstandssprecher der gleichnamigen Glücksspiel-Gruppe.

Dieser respektive sein Unternehmen, die Gauselmann-Gruppe, mischt in dem großen Markt für Online-Glücksspiele ordentlich mit. In den vergangenen 2 Jahren haben immer mehr Online-Casinos die vor allem aus Spielhallen bekannten Games der Merkur-Automaten in ihr Repertoire aufgenommen. Vor allem für Multikanal-Casinos (das heißt Anbieter die mehrere Spielanbieter nutzen wie Netent, Microgaming oder eben auch Merkur) waren die enuen Spiele durchaus eine Bereicherung. LeoVegas, Mr Green und auch andere bekannte Casinos zogen mit.

Trotz Verbot Spiele auch in Deutschland bereitgestellt

Knackpunkt bei der Sache ist allerdings, dass laut Glücksspielstaatsvertrag deutschen Spielern eben nur solche Spielmöglichkeiten angeboten werden dürfen, die auch entsprechend lizenziert sind. In Deutschland werden Online-Casinos so bspw. in Schleswig-Holstein genehmigt und reguliert.

Die Gauselmann-Gruppe umging diesen Weg und bot ihre Spiellizenzen über eine Tochterfirma (Alliance Gaming Solutions) mit Sitz im bekannten Steuerparadies, der Isle of Men, an. Viele Online-Casinos aus Europa und dem Rest der Welt erwarben die Lizenz bei der Alliance Gaming Solutions und boten die Spiele dann wiederum illegal deutschen Spielern an.

Damit ist jetzt Schluss: Die Gauselmann-Gruppe gab jetzt bekannt, dass alle Lizenznehmern davon unterrichtet seien, dass ihre Spiele dem deutschen Markt nicht mehr zugänglich gemacht werden dürfen. Bei Zuwiderhandlungen droht der sofortige Lizenzentzug.

Nach Paradise Papers: Merkur-Spielen droht das Aus: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,33 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen. Loading...

Entwickler von Novoline wächst weiter

Novomatic Gruppe verzeichnet starkes Wachstum

Auf der diesjährigen Internation Casino Exhibition(ICE) präsentierte sich der österreichische Spielautomatenhersteller, die Novomatic-Gruppe wieder mal von seiner besten Seite. Auf einer Fläche von 4.500 Quadratmetern zeigte der Glücksspielriese die Trends und Spiele von Morgen.

Die Novomatic-Holding die aus der Gryphon Invest Ag, der ACE Casino Holding sowie der sehr bekannten Novomatic AG besteht verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013 einen neuen Umsatzrekord: Erstmals konnte die Marke von 3,3 Milliarden Euro geknackt werden. Kein Wunder also, dass die Novomatic-Gruppe mit mehr als 150 Mitarbeitern auf der internationalen Glücksspielmesse ICE in London mit breiter Brust auftrat.

Novomatic, Novoline, Book of Ra – so dürfte es bei den meisten Spielern im Kopf folgen, wenn sie an den Großkonzern denken. Denn insbesondere in Deutschland und Österreich bedient die Novomatic AG mit seinen beliebten Spielautomaten Novoline II und Novo Superstar die Gelüste der Zocker. Landauf, landab stehen Hunderttausende Spielautomaten und warten mit attraktiven Games wie Book of Ra oder Lord of the Ocean auf Spieler. Mittlerweile lassen sich diese sogar im Stargames Casino online spielen.

Unternehmen setzt auf Expansion

Doch das ist längst noch nicht alles. Die Novomatic-Gruppe erweiterte seine Aktivitäten in 2013 durch Übernahme der Firma Betware(mit Sitz in Irland) auch auf den Lotteriebereich. Außerdem gelang es dem Unternehmen auch, zahlreiche Spielbanken in Mazedonien, Gibraltar, Litauen und in den Niederlanden zu übernehmen.
2014 erwarten auch wir eine große Erweiterung auf dem europäischen Markt. Da kann sich Paul Gauselmann von der Merkur Gruppe schon mal warm anziehen, will er nicht den Anschluss auf dem Glücksspielmarkt verlieren.

Fakten: Novomatic-Gruppe 2013/14:

  • Neuerlich größter Messeauftritt in der Geschichte von Glücksspielmessen
  • Stärkung der Spielbankenkompetenz durch die Übernahme von Spielbanken in Mazedonien, Gibraltar und Litauen
  • Vollintegration durch Erwerb von innovativer Lotterietechnologie
  • Addierter Gruppenumsatz erreicht neuen Höchstwert
Entwickler von Novoline wächst weiter: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. Loading...